Skip to main content

Aquarienpflanzen desinfizieren

Während beim Einsetzen von Fischen wahre Zeremonien abgehalten werden, wird bei neuen Pflanzen meist lediglich empfohlen, diese gut abzuwaschen. Aber reicht das, um sich Süßwasserpolypen (Hydra), Strudelwürmer (Planarien) und andere Plagegeister aus dem Aquarium zu halten?Nicht immer schleppt man sich nur nützliche Schnecken mit neuen Pflanzen ein… und auch die will nicht jeder Aquarianer haben… sondern gerne auch solche Lebewesen, dich sich mitunter gar schädlich auswirken. Planarien können sich im Aquarium rasch vermehren und auch zu einer Gefahr für Schnecken und Garnelen werden.

Abhilfe kann die Desinfizierung der Pflanzen schaffen. Natürlich sollen die Pflanzen nicht mit einer schädlichen Chemikalie desinfiziert werden. Für viele Schädlinge und auch Schnecken reicht es, die neuen Pflanzen in Mineralwasser mit viel Kohlensäure zu baden. ph Wert und Kohlensäure sorgen für ein rasches Ableben dieser unerwünschten Gäste. Es reicht, die Pflanzen 2-3 Minuten im Mineralwasser zu baden. Einige Empfehlungen in Foren gehen dahin, dass das Bad Stunden oder gar Tage andauern sollte. Dies ist nicht nur nicht notwendig, sondern kann auch die Zellstruktur der Pflanzen schaden.

Quelle: http://www.amogi.de/feed/



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *