Skip to main content

Nano Cube Pflanzen

Nano Cube Pflanzen

Nano Cube mit Pflanzen und FischenEin Nano Cube ist zwar klein aber wenn er mal eingerichtet ist, ist er ein echter Hingucker. Da dürfen Nano Cube Pflanzen natürlich nicht fehlen. Sie sorgen im Aquarium für gute Wasserwerte und bauen die Schadstoffe ab. Desweiteren wandeln Sie CO² in Sauerstoff um und versorgen damit die Fische mit dem Lebenswichtigen Oxygeniu (Sauerstoff). Wegen dem geringen Platzangebot im Nano Cube sollte man daher eher kleine Pflanzen nehmen.

Die Folgenden Pflanzen sind für einen Nano Cube ab einem Wasservolumen von 10 Liter. Sie passen optisch sehr gut in ein Nanobecken. Schaut mal.

 


Wie viele Pflanzen kommen in den Nano Cube ?

Beim Kauf eines Nano Cube’s kommt einem direkt am Anfang eine wichtige Frage auf. Wie viel Pflanzen passen in einen Nano Cube ohne das es überfüllt ausschaut ?. Da die Geschmäcker ja verschieden sind,kann man es nicht festlegen. Ich kann euch nur den Tipp geben, das ihr es nicht übertreiben sollt. Ich würde 2 Backround Pflanzen nehmen. In die Mitte eine Mittelpflanze und vorne 3 -4 bodendecker die sich dann ausbreiten. So hat man eine gute Optik, ohne das es überfüllt ausschaut. Dieses Konzept würde ich dann an die Nano Cube Größe anpassen. Jeweils eine Pflanze mehr oder weniger pro Reihe. ( Background,Mitte,vorne)


Welche Pflanzen kommen in den Nano Cube ?

Hier habe ich nicht alle, sondern die beliebtesten aufgelistet. Man kann natürlich auch andere nehmen, nur diese finde ich in einem Nano Cube am besten.

Javamoos

 

 

Das Javamoos ist glaube ich das bekannteste Moos was häufig und gerne im Aquarium sogar in Terrarien verwendet wird. In der Natur findet man das Moos in Südostasien ( China, Thailand, Indonesien), wo es an Ufern sowohl auch im Gewässer wächst. Bei Anfängern ist es sehr beliebt da es auch keine hohen Ansprüche an die Wasserwerte hat.

Herkunftsland: Kosmopolit
Wuchshöhe: 1-4+ cm
Wuchsbreite: 5-10+ cm
Lichtverhältnisse: gering-sehr groß
Temperatur: 10-28 °C
Wasser-Härte: sehr weich-hart
PH-Wert: 5 bis 8
Wachstum: mittel
Einfachheit: einfach Quelle: Amazon / WFW wasserflora


Wasserpest

 

 

Wer kennt Sie nicht, die Wasserpest. Sie ist nicht die schönste Pflanze aber eine sehr gute um Schadstoffe aus dem Wasser zu bekommen. Sie wächst sehr schnell und hat wenig Ansprüche an sie Wasserqualität. Die Wasserpest ist eine Schwimmpflanze und man braucht Sie nicht einpflanzen. Eine Fixierung am oder im Bodengrund reich da aus.

 

Herkunftsland: Amerika
Wuchshöhe: 40 – 100 cm
Wuchsbreite: 3 – 5 cm
Lichtverhältnisse: mittel bis sehr groß
Temperatur: 10 – 26 °C
Wasser-Härte: sehr weich – sehr hart
PH-Wert: 5 bis 10
Wachstum: sehr schnell, 10 cm wöchentlich
Einfachheit: einfach Quelle: Amazon / WFW wasserflora

 


Rote Ludwigia

Herkunftsland: Nordamerika
Wuchshöhe: 20 – 50 cm
Wuchsbreite: 10 – 20 cm
Lichtverhältnisse: gering – hoch
Temperatur: 15 – 30 °C
Wasser-Härte: sehr weich – hart
PH-Wert: 5 – 8
Wachstum: schnell
Einfachheit: einfach Quelle: Amazon / WFW wasserflora


Rotala wallichii

Herkunftsland:Südostasien
Höhe: 10 – 30 cm
Breite: 2 – 4+ cm
Lichtverhältnisse: mittel – sehr groß
Temperatur: 18 – 28 °C
Wasser-Härte: sehr weich – mittel
PH-Wert: 5 bis 7
Wachstum: schnell
Einfachheit: eher schwierig Quelle: Amazon / WFW wasserflora

 

 

In Vitro Cup Mix – 8 Cups

27,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
In Vitro Cup Eleocharis acicularis Mini – 8 Cups

27,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bonsai-Nadelsimse

6,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Anti-Algen-Set

10,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 

 

 

 

 

 

 



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *